Technik - Glossar Teil 5

Technik - Glossar Teil 5

Wie wäre es mit einer App?

Unabhängig von einer neuen Website können Sie auch eine App für Ihr Angebot entwickeln. Gut zu wissen, welche Begriffe dabei eine Rolle spielen.

Relaunch Redaktion 15.12.2014

Erklärungen zu iOS, Android und Windows Phone

App

Was heißt das überhaupt: App? Im Grunde ist der Begriff für Programme schon lange im Gebrauch – es steht für "Application", also Anwendung. Dennoch, meist sprach man allgemeiner von "Software", wenn man damit Office-Suiten, Layout-Programme oder andere typische Computer-Programme meinte. Als Apple 2007 das iPhone vorstellte, veränderte sich der Fokus, und von vornherein war die Rede von "Apps". Das passte nicht nur ganz gut zur Marke Apple, es lag darin auch das Versprechen, zahllose hochspezialisierte Mini-Programme herauszubringen. Diese Apps waren etwas Neuartiges. Sie hatten ihren Fokus darauf, genau eine Sache besonders gut zu können und sonst nichts. Dieser Ansatz besonders einfacher Bedienkonzepte hat sich bis heute erhalten und beeinflusst die gesamte interaktive Branche von der Softwareindustrie bis zum Webdesign. Inzwischen nennt Apple selbst auf seinem Desktop-Betriebssystem alle Programme nur noch Apps.

Android, iOS, Windows Phone

Hier handelt es sich um die drei größten und meist verbreitetsten Betriebssysteme im Bereich der Smartphones und Tablets. Apps für diese Systeme laufen aber nicht automatisch auf allen Systemen. Das heißt, für jedes Betriebssystem muss die App zwar nicht neu ausgedacht, aber neu programmiert werden.

Google Playstore, Windows Phone Store, Apple App Store, amazon App-Shop

Jedes Betriebssystem hat seinen eigenen mobilen Supermarkt für Apps. Der Google Playstore gehört zu Android, der Windows Phone Store zu Windows Phone und der Apple App Store zu iOS. Android-Nutzer können ihre Apps seit 2012 zusätzlich im amazon App-Shop kaufen.

App-Icon

Jede App braucht auch ein eigenes Symbol (App-Icon) für die Darstellung auf dem Display. Der Nutzer will sofort erkennen, um welche App es sich handelt – auf einen Blick. Dies ist nur mit einem differenzierten Symbol möglich.

SDK (Software Development Kit)

Mit einem SDK ist die Erstellung von Software möglich. Es enthält viele Werkzeuge und Anwendungen, die Programmierer für die Entwicklung von Apps brauchen. Diese SDKs sind vom Hersteller des jeweiligen Betriebssystems erhältlich.

Retina

Dieser von Apple registrierte Markenname beschreibt Bildschirme, deren Pixeldichte hoch genug sein soll, dass das menschliche Auge aus dem normalen Betrachtungsabstand keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann. Auch viele Modelle anderer Hersteller bieten solch hohe Auflösungen. Deswegen müssen Designer darauf achten, dass bei verschiedenen Bedienelementen und Bildern die Bildauflösung – ausgedrückt in Pixel pro Inch – hoch genug ist. Ansonsten wirkt die Darstellung auf dem Endgerät verpixelt und ist optisch nicht ansprechend.

Portrait und Landscape

Diese Begriffe beschreiben die Ausrichtung des Displays. Je nach dem, ob der Nutzer das Tablet oder Handy im Hochformat (Portrait) oder Querformat (Landscape) anschaut, verändert sich die Darstellung der Inhalte.

Gesten

Swipe, Tap, Double-Tap, Pinch und Multi-Touch sind Begriffe für Bedienmetaphern in einer App. Es sind bestimmte Fingergesten, die auf einem Bildschirm verschiedene Funktionen auslösen. Swipe ist die Geste des Wischens. Damit kann ein Nutzer auf dem Handy beispielsweise zwischen zwei Seiten hin und her wechseln. Tap und Double-Tap beschreiben das einfache oder doppelte Antippen des Displays. Der Double-Tap vergrößert häufig einen bestimmten Bereich der App. Mit dem Pinch, wörtlich Kneifen, kann der Nutzer einen gewünschten Bereich vergrößern oder verkleinern – meistens mit Daumen und Zeigefinger. Mit Multi-Touch kann man die App mit mehreren Fingern bedienen. Ein einfaches Beispiel: eine Klavier-App. Diese bedient der Nutzer mit mehr als einem Finger.


Wir hoffen, Ihnen hat diese Glossar-Serie geholfen, einen groben Überblick zu gewinnen über die wichtigsten Begriffe, die bei einem Relaunch eine Rolle spielen.

Wir beantworten gern jede Frage und arbeiten sie Stück für Stück in dieses Glossar ein.

Weitere Teile der Serie:

Glossar Teil 1: Welche Adresse hat unsere Website?

Glossar Teil 2: Welche Sprache spricht unsere Website?

Glossar Teil 3: Wie wird unsere Website dargestellt?

Glossar Teil 4: Wo befindet sich unsere Website?