So machen Sie Ihren Website Relaunch relevant

Dennis Wellbrock
Webdesign

Grid: Fluch oder Segen für modernes Webdesign?

Grid: Fluch oder Segen für modernes Webdesign?

Eine Website muss auf Screens von platzsparend bis raumgreifend alle möglichen Größen bedienen. Allein diese Tatsache hat Webdesign derartig verkompliziert, dass etliche Leitfäden und Tools entstanden sind, die die Arbeit eines Grafikers erleichtern. Diese Werkzeuge helfen, das Grid für jede Ansicht ganz genau einzuhalten – in sehr aufgeräumten, separierten Feldern. Das Ergebnis: sehr viele, sehr ähnliche Websites.

Jonas Temmen
Technik

Meine neue Website ist noch buggy: Weiß meine Agentur nicht, was sie tut?

Meine neue Website ist noch buggy: Weiß meine Agentur nicht, was sie tut?

Wir haben gerade eine nagelneue Website online geschickt, und nun schickt uns die Agentur eine lange Bug-Liste. Lauter kleine Einzelpunkte, die sie dringend bearbeiten möchten. Die spinnen wohl! Aber gemach, hier kommen sechs Beispiele, die zeigen, warum das alles zum normalen Entwicklungsprozess einer robusten Website dazugehört.

Jonas Temmen
TYPO3

Warum Sie Ihre Website mit TYPO3 realisieren sollten

Für eine Website das richtige Content-Management-System auszuwählen, ist aufwendig. Auf dem Markt gibt es einige und so nimmt der Vergleich viel Zeit in Anspruch. Ein System setzt sich aus unserer Sicht vor allen anderen an die Spitze: TYPO3.

Henning Kühnert
TYPO3

10 Vorteile eines TYPO3-Systems

10 Vorteile eines TYPO3-Systems

Eine Unternehmens-Website braucht heute ein ansprechendes Design, sie muss rasend schnell laden – und auch mobil optimal bedienbar sein. Mindestens genauso wichtig ist es, dass Sie Ihre Website einfach und flexibel aktualisieren können, dass sie bei Google die Top 10 erreicht, und die technische Basis auch zukünftig sicher, solide und aktuell bleibt. Hohe Ansprüche? TYPO3 bietet noch mehr.

Daniel Waurick
Content Marketing

5 Content-Marketing-Tipps – So lohnt sich der Aufwand

5 Content-Marketing-Tipps – So lohnt sich der Aufwand

Von einigen Firmen wird Content Marketing erfolgreich umgesetzt. Viele andere möchten auch, sind aber unsicher, was sie für diesen strategischen Wechsel beachten müssen. Wir haben fünf Content-Marketing-Tipps gesammelt, die zeigen, welche Schritte für ein solides Fundament notwendig sind.

Henning Kühnert
TYPO3

Was ein CMS für Content Marketing mitbringen sollte

Hunderte Content Management Systeme stehen zur Auswahl. Jedes passt besser oder schlechter zu den unterschiedlichen Redaktionen. Die Inhaltspflege ist aber nur ein Schritt in einer Reihe von Abläufen einer Content-Marketing-Strategie. Doch er ist wichtig und das CMS sollte alle benötigten Funktionen mitbringen. Der Weg bis zum Livestellen eines Artikels ist die eigentliche Herausforderung.

Nicole Haase
SEO

Vergessen Sie Meta-Tags – aber nicht ganz!

Inhalte sind in erster Linie für Menschen gemacht. Klar. Sie müssen relevant und schnell zu verstehen sein. Auch klar. Google sortiert nach diesen Vorgaben schon eine ganze Weile die Suchergebnisse auf die vorderen oder hinteren Plätze. Daher haben viele Meta-Tags an Bedeutung für das Suchmaschinen-Ranking eingebüßt.

Anette Tautz
Content Marketing

Corporate Language: Erkennt man Sie an Ihren Worten?

Corporate Language: Erkennt man Sie an Ihren Worten?

Woraus besteht eine Website? Einfache Antwort: natürlich aus Bildern und Text. Genauer betrachtet, auch aus einzelnen Wörtern – vielleicht gehören dazu ein paar grafische Elemente. Struktur, Gestaltung und Inhalte werden immer intensiv diskutiert, aber nur die Wenigsten beachten die Sprache.

Nicole Haase
Content Marketing

Analyse – Treibstoff im Content Marketing

Natürlich kennt man seine Zielgruppe meist schon eine Weile. Einige Themengebiete, die gut zur Marke oder dem Produkt passen, fallen den Kreativen bei einem Brainstorming sofort ein. Doch wie wissen wir, welches Thema und welche Aufbereitung unseren Website-Nutzern genau das geben, was sie brauchen?

Eine ganz neue Seite aufsetzen oder doch besser einen Relaunch?

Der Aktualisierungsdruck nimmt zu: Jedes digitale Projekt, jede Website, jede App muss irgendwann überholt werden. Das ist so in der digitalen Zeit. Wir sammeln Antworten zu den vielen Fragen, die Sie sich bei einem Relaunch stellen.