Content Marketing

Wie relevante Inhalte zum Fangnetz für Kunden werden

Eine Website mit statischen Inhalten spricht nach dem Prinzip „Sie suchen, wir bieten“ kontinuierlich die selbe Zielgruppe an: Die Inhalte verändern sich nicht – sie erfüllen bestimmte Erwartungen von bestimmten Nutzern.

Lena Schröder 19.11.2014

Websites, deren Inhalte sich ständig erweitern, funktionieren wie Fangnetze – mit relevantem Content und der passenden Strategie erreichen sie dauerhaft mehr als nur die bestimmten Nutzer.

Oder anders gesagt:

  • Manche Inhalte ziehen manche Menschen an. Viele Inhalte ziehen viele Menschen an.
  • Um viele Menschen anzuziehen, muss eine Website Geschichten erzählen.
  • Geschichten sind nicht statisch. Sie fließen und werden immer mehr.
  • Geschichten wirken wie ein Fangnetz, an dem sich viele Nutzer festhalten.
  • Das Fangnetz verstärkt die Reichweite.
Geschichten wirken wie ein Fangnetz, an dem sich viele Nutzer festhalten und verstärkt so die Reichweite.
Geschichten wirken wie ein Fangnetz.

Aber welcher Content ist relevant? Die Antwort ergibt sich aus der Positionierung und der Markenwelt: Welche Themen besetzt die Marke? Auf welchem Terrain ist das Unternehmen Experte? Welche Botschaft will es vermitteln? Die Markenbotschaft muss nützlich sein und eine Belohnung für den Nutzer.


Wenn die relevanten Themen ausgemacht sind, brauchen sie eine sinnvolle Form. Inhalte können informativ sein. Sie können aber auch unterhalten oder beraten. Mehr denn je sind Blogs, Magazine, Webinare, Videos oder Infografiken relevant für den Nutzer, wenn sie ihm helfen, eine Frage zu beantworten oder ein Problem zu lösen.

Ein Beispiel:
Unternehmen X produziert seit 50 Jahren ein bekanntes Waschmittel und spricht die Zielgruppe „Hausfrauen“ (beziehungsweise eine konkreter angelegte Persona) erfolgreich an. Jetzt bringt das Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt, das schon bei 30 Grad jede Wäsche sauber kriegt und dabei noch frei von Schadstoffen ist.

Relevante Inhalte stiften Orientierung. Sie weisen den Weg durch einen Dickicht voller unwichtiger Inhalte, mit denen Nutzer in der digitalen Zeit tagtäglich konfrontiert sind.

Der Website-Relaunch soll die Neuausrichtung der Marke vermitteln – durch eine Content-Marketing-Strategie mit relevanten Inhalten. Unternehmen X entwickelt zukünftig endlos viele Artikel zu den Themen Haushalt und Umwelt:
„10 Tipps, wie die Waschmaschine länger hält“, „Umweltbewusst haushalten – so geht’s“, „Wasser sparen leicht gemacht“ und so weiter.
Die vielen Themen rund um die Marke sprechen jetzt nicht mehr nur die Stammkunden an. Umweltbewusste Menschen werden auf die Website aufmerksam, weil sie während der Suche auf Google direkt zu einer Detailseite über das umweltschonende Waschmittel gelangen. Ein Fangnetz also, das neue Nutzer anzieht.

Orientierung stiften

Relevante Inhalte stiften Orientierung. Sie weisen den Weg durch einen Dickicht voller unwichtiger Inhalte, mit denen Nutzer in der digitalen Zeit tagtäglich konfrontiert sind. Statische Websites werden dynamisch, wenn wir an den Nutzer denken und ihn regelmäßig mit Inhalten „belohnen“. Je größer die Themenvielfalt, desto größer das Publikum und schließlich die Kundschaft. Dann wirkt die Website wie ein Fangnetz. Mit beratenden, informativen und unterhaltenden Inhalten, die relevant sind.